News aus Thailand

Die antike Stadt Si Thep als UNESCO-Weltkulturerbestätte.

amazing thailand news

BANGKOK, 21. SEPTEMBER 2023 – DAS UNESCO-WELTERBEKOMITEE HAT „DIE ALTSTADT VON SI THEP UND DIE DAMIT VERBUNDENEN DVARAVATI-DENKMÄLER“ IN DER PROVINZ PHETCHABUN ALS KULTURELLES WELTERBE EINGETRAGEN UND DAMIT DIE ANZAHL DER WELTERBESTÄTTEN IN THAILAND AUF SIEBEN ERHÖHT.
Die Altstadt von Si Thep wurde während der 45. erweiterten Sitzung des UNESCO-Welterbekomitees in Riad, Saudi-Arabien, in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.

Laut der Liste des Welterbes handelt es sich bei „Die Altstadt von Si Thep und ihre verbundenen Dvaravati-Denkmäler“ um ein Serienschatzkunstwerk aus drei Hauptkomponenten: Einem unverwechselbaren Zwillingsstadtgelände, das von Gräben umgeben ist, und den massiven antiken Denkmälern Khao Klang Nok und Khao Thamorrat Cave.

Zusammen repräsentieren diese Stätten die Architektur, die künstlerischen Traditionen und die religiöse Vielfalt des Dvaravati-Reiches, das vom 6. bis 10. Jahrhundert in Zentralthailand gedieh und Einflüsse aus Indien zeigte. Die lokale Anpassung dieser Traditionen führte zu einer eigenen künstlerischen Tradition, die als Si Thep School of Art bekannt ist und später andere Zivilisationen in Südostasien beeinflusste.

Die anderen bereits existierenden Welterbestätten in Thailand umfassen drei Kulturstätten – die historische Stadt Sukhothai und die damit verbundenen historischen Städte (1991), die historische Stadt Ayutthaya (1991) und die archäologische Stätte Ban Chiang (1992) – und drei Naturstätten – die Thungyai-Huai Kha Khaeng-Wildnisreservate (1991), das Dong Phayayen-Khao Yai-Waldkomplex (2005) und den Kaeng Krachan-Waldkomplex (2021).

Werbung

ZUR FEIER DER EINTRAGUNG VERZICHTET DAS KUNSTMINISTERIUM AUF DIE EINTRITTSGEBÜHREN IM SI THEP HISTORICAL PARK VON HEUTE, DEM 20. SEPTEMBER, BIS SONNTAG, DEM 24. SEPTEMBER. ES VERANSTALTET AUCH EINE SPEZIALAUSSTELLUNG ÜBER DEN SI THEP HISTORICAL PARK UND SEINE BEDEUTUNG ALS WELTKULTURERBE IM BANGKOK NATIONAL MUSEUM VON HEUTE, DEM 20. SEPTEMBER, BIS ZUM 14. JANUAR 2024.

Die Altstadt von Si Thep befindet sich in der Provinz Phetchabun, etwa 340 km nördlich von Bangkok. Phetchabun ist vor allem für seine atemberaubende Landschaft, umgeben von Bergen und Nebel, bekannt und ein beliebtes Ziel zum Trekking und Campen.

Zu den berühmten Attraktionen in Phetchabun zählen mehrere Nationalparks – Khao Kho, Nam Nao, Phu Hin Rong Kla und Thung Salaeng Luang – sowie der höchste Berg Phu Thap Boek, die fünf übereinanderliegenden weißen Buddha-Statuen des Wat Phrathat Pha Son Kaeo und der That Yai-Wasserfall – einer der 25 Finalisten der Kampagne „Unseen New Chapters“.

Um den Text zu lesen kannst du den Link zur Quelle verwenden [https://www.tatnews.org/2023/09/the-ancient-town-of-si-thep-inscribed-unesco-world-heritage-site/].

    Bewertung

    • Rating